Seniorenfußball - Bezirk Donau

Ehingen Munderkingen Ehingen Munderkingen Obermarchtal

 

 
 

Ü-40 Hallen-Bezirksmeisterschaft (Donau) 2008

TSG Ehingen zum 5. Mal Hallen-Bezirksmeister

 TSG Ehingen - Hallenbezirksmeister 2008

Titelträger und Galerie der Meister

Bei der am 8. März in Riedlingen ausgerichteten 8. Hallenbezirksmeisterschaft bezwangen die Ehinger mit ihrem absolut überragenden Torwart Joachim Kutschker den VfL Munderkingen im Endspiel mit 2:1.

In einem sehr ausgeglichenen und fairen Turnier fielen die Entscheidungen, wer ins Halbfinale ziehen würde, erst in den jeweils letzten Gruppenspielen.

In Gruppe 1 konnten sich letztendlich Gastgeber TSV Riedlingen mit 9 Punkten und Titelverteidiger SF Kirchen mit 7 Punkten durchsetzen. In Gruppe 2 gab überraschenderweise VfL Munderkingen den Ton an und schloss die Vorrunde als Tabellenerster vor Ehingen (7 Punkte) mit 10 Punkten ab.

Im ersten Halbfinale mussten die gut aufgestellten Ehinger Schwerstarbeit gegen die Hausherren aus Riedlingen leisten und errangen einen knappen 1:0-Sieg. In der zweiten Paarung drehten die Munderkinger einen kurzweiligen Rückstand gegen SF Kirchen etwas glücklich in einen 2:1-Sieg um, wobei der Titelverteidiger es klar versäumte, nach der Führung den Sack zuzumachen.

Während des ganzen Turniers hatte Munderkingen sehr clever von hinten heraus gespielt und auf Konterchancen gewartet und sehr effektiv ausgenutzt. Bis auf ein paar Unaufmerksamkeiten ging Ehingen sehr konsequent zu Werke. Im Endspiel ging die Rechnung aber zugunsten Ehingen auf. Nach der Führung durch Karl Werner ließ Ehingen den Faden nicht aus der Hand. Das 2:0 erfolgte durch einen schönen Flugball von Bernd Knoll am langen Pfosten nach einem präzisen Eckball von Filipo Barbeto. Gegen Schluss drängte Munderkingen auf das TSG-Tor und wurde in den letzten Sekunden belohnt, als Miro Licanin einen Schuss ins eigene Tor zum Endstand von 2:1 für TSG Ehingen lenkte.

Somit wurde die Ehinger AH in ihrem 50. Jubiläumsjahr zum 5. Mal und sehr verdient Hallenmeister des Bezirks Donau. Ein dickes Lob geht aber auch an den VfL Munderkingen, der ein ausgezeichnetes Turnier spielte und sich mit dem Titel des Vizemeisters schmücken darf.

Dritter wurden die Sportfreunde aus Kirchen mit einem 3:1-Sieg im Kleinen Finale gegen Gastgeber Riedlingen.

Endplatzierungen:

1. TSG Ehingen
2. VfL Munderkingen
3. SF Kirchen
4. TSV Riedlingen
5. SV Binzwangen
6. SV Dürmentingen
7. FC Laiz
8. SV Sigmaringen
9. TSV Benzingen
10. FV Neufra

Aufstellungen der Endspielgegner:

TSG Ehingen

Joachim Kutschker, Bernd Knoll, Josef Schmid, Karl Werner, Hubert Auber, Miro Licanin, und Filipo Barbeto

VfL Munderkingen

Andreas Degen, Renato Madarec, Uwe Hackmann, Michael Giersch, Thomas Prüll, Helmut Frank

 

 

Gruppe A

TSV Benzingen
SF Kirchen
FC Laiz
TSV Riedlingen
SV Sigmaringen

TSV Benzingen 1-2 SF Kirchen
TSV Riedlingen 3-0 FC Laiz
SV Sigmaringen 2-1 TSV Benzingen
SF Kirchen 0-1 TSV Riedlingen
FC Laiz 2-1 SV Sigmaringen
TSV Riedlingen 2-3 TSV Benzingen
FC Laiz 0-1 SF Kirchen
SV Sigmaringen 2-3 TSV Riedlingen
TSV Benzingen 1-2 FC Laiz
SF Kirchen 1-1 SV Sigmaringen

 

 

Gruppe B

TSG Ehingen
SV Binzwangen
SV Dürmentingen
VfL Munderkingen
FV Neufra

TSG Ehingen 1-0 SV Binzwangen
VfL Munderkingen 2-1 SV Dürmentingen
FV Neufra 0-4 TSG Ehingen
SV Binzwangen 1-2 VfL Munderkingen
SV Dürmentingen 2-0 FV Neufra
VfL Munderkingen 2-2 TSG Ehingen
SV Dürmentingen 0-3 SV Binzwangen
FV Neufra 1-2 VfL Munderkingen
TSG Ehingen 0-1 SV Dürmentingen
SV Binzwangen 5-0 FV Neufra

1. TSV Riedlingen
2. SF Kirchen
3. FC Laiz
4. SV Sigmaringen
5. TSV Benzingen
9:5
4:3
4:6
6:7
6:8
9
7
6
4
3
  1. VfL Munderkingen
  2. TSG Ehingen
  3. SV Binzwangen
  4. SV Dürmentingen
  5. FV Neufra
8:5
7:3
9:3
4:5
1:13
10
7
6
6
0

 

Halbfinale
TSV Riedlingen - TSG Ehingen 0-1
VfL Munderkingen - SF Kirchen 2-1

Kleines Finale
TSV Riedlingen – SF Kirchen 1-3

Endspiel
TSG Ehingen – VfL Munderkingen 2-1

 

 

 

© Copyright 2007 Ian Diggance
Alle Rechte vorbehalten